Archiv für den Monat: November 2015

TZL wächst weiter

Zwei neue Multifunktionscenter auf dem BioMedTec-Campus eingeweiht

MFC_Endausbau

Zwölf Mieter mit rund 200 Mitarbeitern teilen sich die beiden Neubauten des TZL direkt am Campuspark des Hochschulstadtteils. Zur Verfügung stehen hier kleinere und größere Büroeinheiten, technische Entwicklungsflächen und medizinische Laboratorien mit Reinraumtechnik sowie kleinere Montage- und Produktionsflächen.

Die Multifunktionscenter (MFC) 7 und 8 verfügen über jeweils rund 3.300 qm Nutzfläche auf fünf Geschossebenen. Vom Staffelgeschoss mit Dachterrasse aus reicht der Blick vom Hochschulcampus bis zu den Türmen der Lübecker Innenstadt.

Das TZL-Konzept der Multifunktionscenter hat sich nach Aussage von TZL-Geschäftsführer Dr. Raimund Mildner erneut bewährt: “Der Mix aus StartUps und jungen, bereits etablierten Technologiefirmen mit Projektgruppen von Uni und Fachhochschule schafft eine besondere  Arbeitsumgebung mit viel Kreativität und Dynamik.“ Eine besonders enge Zusammenarbeit ergebe sich im MFC 7, in dem medizin-optische Systeme im Fokus von sechs Firmen stehen. „Da wird ganz einfach quer über den Flur kommuniziert, schneller und besser geht’s nicht“, schwärmen die Unternehmerin Eva Lankenau vom StartUp OPMedT und der Entwicklungsleiter Tim Suthau vom Mikroskop-Hersteller Möller-Wedel.

Das TZL hat rund 8 Millionen Euro in die beiden Neubauten investiert, deren Bauzeit nur 12 Monate betrug. „Und das MFC 9 ist bereits aufgelegt. Unsere Erfolgsstory am BioMedTec-Campus geht also weiter“, so der TZL-Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Georg Rieckmann in seiner Einweihungsansprache vor den mehr hundert Gästen der Feier. Dabei betonte er die zentral wichtige Zusammenarbeit mit den Campus-Beteiligten von Universität und Fachhochschule, dem UKSH und den Fraunhofer-Instituten sowie den Wirtschaftsinstitutionen IHK und Kaufmannschaft. Diese werde vom TZL weiterhin ausgebaut und insbesondere im Hinblick auf ein gemeinsames Marketing für den Campus-Standort intensiviert.