Innovationswoche Flyer

Innovationswoche 2019: Spannende Startups, innovative Ideen und interaktive Workshops

Vom 25. bis 28. März drehte sich im Technikzentrum Lübeck (TZL) vier Tage lang alles um deutsch-dänische Innovationen und Ideen. Im Rahmen des Interreg-Projekts VekselWirk fanden eine Konferenz, ein Showroom sowie Design- und Kreativworkshops statt. Ziel der Veranstaltung war es, Innovationen grenzüberschreitend zu fördern.

Startup-Pitches, Workshops rund um Design- und Kreativtechniken wie Lego Serious Play und 3D-Druck, Projektvorstellungen aus Innovation Hubs in Deutschland und Dänemark sowie ein buntes Rahmenprogramm machten die Innovationswoche 2019 im TZL zu einem inspirierenden Erlebnis.

Los ging die Veranstaltung Montags mit einer kostenlosen Workshopreihe – dem WeDSGN Health Camp – zum Thema Design- und Kreativtechniken mit Rüdiger Bachorski von Bachorskidesign sowie mit einem Lego Serious Play Workshop des IEBD der Universität zu Lübeck. Unter dem Motto „Von der Frage zur Idee zum Prototypen” entwickelten Studierende gemeinsam Lösungen für Fragestellungen aus dem Gesundheitsbereich.

TZL Innovatonswoche Uni Luebeck Lego Serious Play VekselWirk

Workshop-Teilnehmer bei einem Lego Serious Play (LSP) Workshop

Der Dienstag und Mittwoch standen im Zeichen des 3D-Druck: In einem kostenlosen Workshop der TZL Akademie im Coworking Space WeDSGN hatten Studierende die Möglichkeit, ein Mini-Kart zu drucken. Auf dem Programm standen u. a. Grundlagen des 3D-Druck-gerechten Konstruierens sowie Bedienung der 3D-Drucker. Am Ende der beiden Workshoptage wurde ein Rennen gefahren. Dabei wurden die Karts jeweils mit dem eigenen Smartphone ferngesteuert.

TZL Akademie 3D Drucker

Studierende fertigen Mini-Karts mit 3D-Druckern

TZL Akademie 3D Druck Rennstart

Gesteuert wurden die Karts mit dem eigenen Smartphone

Projekte, Pitches und Präsentationen deutsch-dänischer Partner gab es dann während der Konferenz am Mittwoch. Hier stellten sich VekselWirk, Maker Startups und Lean Landing, NorDigHealth, CCC, Bonebank, MatKult, kultKIT, JUMP und BOOST einem interessierten Publikum vor. Nach einer Mittagspause und Besuch der Startup-Messe, präsentierten die Innovation Hubs aus Kolding, Kiel und Lübeck ebenso ihre Arbeit und Projekte wie das Team des Interreg-Büros. Bei einem anschließenden Get-2-Gether in gemütlicher Atmosphäre konnten Projekte diskutiert und neue Ideen angestoßen werden.

TZL VekselWirk Innovationswoche Konferenz

Projekte, Pitches und Präsentationen auf der Innovationswoche 2019

Zum Abschluss einer inspirierenden Woche stellten Startups aus Deutschland und Dänemark sowie Teilnehmer des WeDSGN Health Camp ihre Projekte und Lösungen am Donnerstag in einem Showroom vor. Mit dabei waren u. a. der Ideensprint Lübeck, das Entrepreneurial Weekend aus Kolding sowie die Prototyping Week aus Kiel. Bei einem Robo Roundpen – einem mit dem Smartphone gesteuerten Kart und RFID-Tags – konnten die Besucher mehr über die teilnehmenden Startups wie Uplinked, Taktilesdesign, Kineticworks, ComposTech, citynode, FlowTap und keramiklab erfahren. Zudem präsentierte Carsten Borch sein Innovationskonzept Modell 1925.

TZL Innovationswoche VekselWirk 61

Im Showroom präsentieren Startups und Workshop-Teilnehmer ihre Projekte und Ideen

 

TZL VekselWirk Innovationswoche 14

Der Robo Roundpen in der Mitte des TZL-Foyers

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Gästen und Mitwirkenden. Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Ziel des Interreg-Projekts VekselWirk ist der Aufbau einer grenzüberschreitenden Community der Kreativwirtschaft in der deutsch-dänischen Grenzregion und international verknüpfter Coworking Spaces zur Förderung von Innovationen.

TZL VekselWirk Innovationswoche Flyer

Programmhefte der Innovationswoche 2019

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie Interreg Deutschland-Dänemark.