Lichterhafen

Am 1. Februar 2020 erstrahlt das Seefahrerviertel der Lübecker Altstadtinsel in besonderem Licht, denn dann stehen im Rahmen des ersten Lichterhafens Ideen, Innovationen und Illuminationen rund um das Thema Licht im Vordergrund. Lübecks Bürger und Besucher erwartet ein vielseitiges Programm mit Lichtshows vor historischer Kulisse, innovativen Projekten, Mitmach-Aktionen für alle Altersstufen, ein Fotowettbewerb und vieles mehr.

Das Lübecker Seefahrerviertel ist ausgewählter Ort des ersten Lübecker Lichterhafen Events. In einem Areal, das sich entlang der Untertrave, der Beckergrube und der Großen Burgstraße erstreckt und besondere Orte und Bauten wie den Museumshafen, das Europäische Hansemuseum, das Feuerschiff, St. Jakobi oder das Theater Lübeck einbindet, haben Besucher die einmalige Gelegenheit, Licht auf eine neue Art und Weise zu erleben.

Licht zum Bestaunen und Begreifen
Der Lichterhafen lädt ein, den Norden der Lübecker Altstadt zu erkunden, begleitet von erleuchteten Fassaden und Licht-Installationen. Dabei erfahren die Besucher Interessantes über die Bedeutung von Licht für den Menschen in verschiedenen Bereichen des Lebens, z. B. in Kunst und Kultur oder Wissenschaft und Technik. Interaktive und begehbare Installationen laden zum Mitmachen ein und Projektionen erzeugen eine einzigartige Atmosphäre. Startpunkt ist der Lichtmarkt im Schuppen 6, in dem Studierende, StartUps und Projektpartner aus Deutschland und Dänemark ihre Ideen, Installationen und Illuminationen zum Thema Licht vorstellen. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos. Ein Fotowettbewerb prämiert im Anschluss die besten Bilder zum Thema „Ideen, Innovationen und Illuminationen“.

Licht als Brücke
Der Lichterhafen schlägt Brücken: Er verbindet das hanseatische, kulturelle und architektonische Erbe der Hansestadt mit dem modernen Wissenschafts- und Technologie-Standort Lübeck. Die so geschaffenen Kooperationen und Netzwerke zwischen Einrichtungen ganz verschiedener Disziplinen – kulturellen und künstlerischen auf der einen, technischen und wissenschaftlichen auf der anderen Seite – sollen auch über die Veranstaltung hinaus aufrecht erhalten werden.
Organisiert wird der Lichterhafen vom Lübeck: Zukunft Hanse e.V. und dem TECHNIKZENTRUM Lübeck (TZL) in Kooperationen mit der Possehl-Stiftung, der Stadt Lübeck, der Sparkasse zu Lübeck, dem Stadttheater, dem Europäischen Hansemuseum, den Stadtwerken Lübeck, der Kirche St. Jakobi, dem Feuerschiff, der (König)Passage Lübeck u.v.m.

Der Programmpunkt „Lichtmarkt“ findet im Rahmen des deutsch-dänischen Interreg-Projekts VekselWirk (gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung) statt, in dem das TZL Projektpartner ist.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf: lichterhafen.de